« Ältere Beiträge Subscribe Letzte Beiträge

Peugeot Pfeffermühlen

 

Peugeot Pfeffermühle-Vorzüge, die begeistern
Unter den derzeit von verschiedenen Herstellern angebotenen Pfeffer- und Gewürzmühlen entsprechen die Produkte des Markenherstellers Peugeot höchsten Ansprüchen und sollten in keiner Küche fehlen.
Die Vorzüge der Peugeot Pfeffermühlen sind recht umfangreich und beziehen sich sowohl auf die hervorragenden materialtechnischen und designbezogenen Eigenschaften als auch die einzigartige technische Ausrüstung verschiedener Modelle.
Die Pfeffermühlen von Peugeot sind leicht und einfach handhabbar, lassen sich mit der Hand oder elektrisch betreiben und sind korrosionsfrei. Dies ist die Voraussetzung für die lange Lebensdauer der Pfeffermühlen. Darüber hinaus ist das Mahlwerk widerstandfähig und leistungsstark, sodass gerade die recht harten und runden Pfefferkörner problemlos gemahlen werden können.
Mit Peugeot Pfeffermühlen können Kochfans und professionell arbeitende Köche die Gewürze unter dem Aspekt der Aromabeständigkeit, des frischen Zerkleinerns sowie des geschmacksneutralen Zermahlens in abweichende Mahlkonsistenzen überführen. Die Geschmacksneutralität bezieht sich in erster Linie auf die geschmacks- und geruchsneutralen Fertigungsmaterialien, zu denen insbesondere Edelstahl, Acryl und Werkzeugstahl gehören. Das Aroma der zerkleinerten Pfefferkörner bleibt erhalten, weil diese sorgfältig zerschnitten und aufgrund des interessanten Mahlwerks weder gequetscht, noch zerrieben werden. Außerdem unterliegen die Pfefferkörner während des Mahlvorganges keiner Wärmeeinwirkung, wodurch die Aromen nicht beeinträchtigt werden können.
Die unterschiedliche Mahlgutgröße kann je nach Modell der Pfeffermühlen von Peugeot vom Nutzer selbst bestimmt und über eine spezielle Justiermöglichkeit voreingestellt werden.
Das Mahlwerk ist das Highlight bei den Pfeffermühlen des Markenproduzenten Peugeot. Dieses Spezialmahlwerk ist sowohl in den elektrisch als auch in den manuell betriebenen Pfeffermühlen enthalten und garantiert ein schonendes Zerkleinern der Pfefferkörner. Das Mahlwerk stellt eine Einheit mehrerer funktionsrelevanter Elemente dar. Diese arbeiten so optimal, dass sowohl das Zuführen der Pfefferkörner aus dem Vorratsbehältnis als auch alle Vorgänge des Mahlprozesses nicht dem Zufall überlassen werden. Eine sogenannte Spiralverzahnung, die aus einer doppelreihigen Konstruktion besteht und mit sehr scharfen Metallrillen ausgestattet ist, sorgt für das Zerkleinern der Pfefferkörner. Rillenartige Aussparungen transportieren die Pfefferkörner nacheinander und zermahlen diese. Die Rillen stellen die Mahlwerkzeuge durch die Nutzung der in einer speziellen Neigung angebrachten Kränze aus Metallzähnen dar.
Um die besondere Kräftigkeit und Schneidfähigkeit des Mahlwerkes zu erzielen, wird für dessen Fertigung der außerordentlich gute Werkzeugstahl benutzt, der einen Korrosionsschutz erhält.

Artikel die Kunden unter Peugeot Pfeffermühlen kaufen können
Die Produktauswahl innerhalb der Rubrik Pfeffermühlen von Peugeot ist erstaunlich große und bietet Artikel mit unterschiedlichen Eigenschaften. Eins haben alle Gegenstände jedoch gemeinsam-sie können vorzüglich mahlen. Kunden, die einen hohen Wert auf das Design der Pfeffermühlen in Holz legen, sind mit einer Pfeffermühle von Peugeot aus Buchenholz hervorragend bedient. Diese Pfeffermühlen werden sowohl elektrisch als auch manuell betrieben und können gleichsam mit einer Regeleinrichtung für das Mahlwerk ausgerüstet sein. Buchenholz ist ein sehr imposantes Holz, welches sowohl in naturbelassener Form als auch in farblichen Variationen zu Pfeffermühlen von Peugeot verarbeitet wird. Eine tolle Ausführung innerhalb der Holz Pfeffermühlen stellt ein Modell dar, welches aus der Serie Paris stammt und aus Olivenholz in schwarzer Lackierung gestaltet wurde.

Trendig und stylisch wirken edle Pfeffermühlen von Peugeot in abweichenden Modellausführungen, die aus Edelstahl bestehen und ebenfalls für ein effizientes Zerkleinern von Pfefferkörnern genutzt werden können.
Viele Kunden bevorzugen die Pfeffermühlen von Peugeot, die aus einer Kombination abweichender Grundmaterialien zusammengesetzt sind. Attraktiv sind Zusammenstellungen aus Edelstahl und Acryl oder Acryl und Buchenholz.

http://www.grillfuerst.de/peugeot-pfeffermuehlen.php

Der Mini unter den Grills – Weber Smokey Joe Premium

 

Es naht die Zeit, auf die alle Gartenfreunde warten: Die Grillsaison. Und wie jedes Jahr werden auch dieses Jahr wieder viele Menschen vor der Frage stehen, welchen Grill sie kaufen sollen.Die Markt ist groß und die Auswahl ebenso, aber Qualität gibt es nicht überall. Einer der Marktführer zum Thema Grill ist Weber.

Warum Weber Grills?
Weber arbeitet seit fast 60 Jahren nach einem einfach und dennoch erfolgreichen Prinzip: Einfache Handhabung und Reinigung.
Viele Grillfreunde wissen, dass einem die größte Freude verloren gehen kann, wenn der Grill nicht so will, wie man selbst. Um eben diesem vorzubeugen wurde Weber 1952 in Amerika gegründet. Auf dem Gebiet der kohlebetriebenen Kugelgrills hat sich Hersteller inzwischen zum Marktführer gemausert.

Der Weber Smokey Joe Premium
Unter der großen Auswahl an Weber Grills tut sich einer ganz besonders hervor. Der Weber Smokey Joe Premium. Der ‚Mini’ unter den Grills. Was nicht unbedingt abwertend gemeint sein muss, denn trotz seiner Kleinheit oder gerade deswegen, bietet der Smokey gerade für Einsteiger in das Grillen alles, was das Herz bietet.
Bei einer Höhe von 45 cm und einem Gewicht von 4 Kg hat er eine Grillfläche von 37 cm. Der mobile Kleine kann bequem als Garten-, Balkon- oder Strandgrill genutzt werden und kann bequem überall verstaut werden. Dank des Tragbügels ist er einfach zu handhaben.
Mit seinem stabilen dreibeinigen Standsystem und dem edlen grau ist er auch optisch angenehm.
Sowohl Deckel als auch Kessel sind porzellanemailliert und sorgen dadurch für beste Wärmeverteilung und sind zudem leicht zureinigen. Das Grillrost ist verchromt und damit sehr stabil und ebenfalls mit geringem Aufwand sauber zu halten. Die Duroplast-Griffe besitzen große Widerstandsfähigkeit gegen UV- und Witterungseinflüsse und bieten zudem guten Schutz gegen Verbrennungen.
Die richtige Menge an Briketts zu finden, um die optimale Temperatur zum Grillen zu finden, ist gerade für Anfänger schwer. Hier hilft beim Weber Smokey Joe Premium der integrierte Portionierer.
Die seitlich angebrachte Belüftung sorgt dafür, dass auch bei geschlossenem Deckel keine gefährlichen oder gar Krebs erregende Stoffe entstehen können, die sich manchmal beim Grillen bilden.

Fazit
Für jeden Anfänger eine gute Einstiegsmöglichkeit in die Welt des Grillens und der Inbegriff von ‚kleiner’ Leistung. Dieser Grill kann vielseitig eingesetzt werden und dürfte beim nächsten Grillfest für manch überraschten Blick sorgen.

Grilltipp: Gemüse auf dem Grill

 

Die Vegetarier sind auf dem Vormarsch – und immer öfter auch am Grill zu finden. Zwar gibt es mittlerweile ein stattliches Angebot an fleischfreier Grillwurst oder für den Grill geeigneten Sojabratlingen, doch der Klassiker ist und bleibt gegrilltes Gemüse. Das schmeckt auch den Wurst- und Fleischfreunden gut.

Grill mit MaisEher ungewöhnlich mutet dabei die Idee an, Spargel zu grillen. Doch das leckere Saisongemüse entwickelt sich beim Grillen langsam zu einem echten Trendsetter. Bei dem zarten Gemüse sollte man darauf achten, es erst gegen Ende der Garzeit zu würzen und den Spargel mit Olivenöl zu beträufeln, bevor man ihn auf den Grill legt. Für Nicht-Vegetarier eine tolle Alternative: den Spargel mit einer Scheibe Bacon umwickeln. Spargel kann auch gut in Alufolie gegrillt werden. Dann kann man ihn mit etwas Zitronensaft, Butter und Salz und nach Geschmack Kräutern würzen. Sowohl weißer als auch grüner Spargel sind zum Grillen geeignet. Grüner Spargel wird bevorzugt, weil er schneller gar ist und beim Grillen etwas aromatischer schmeckt.

Wer es lieber traditioneller mag, legt Paprika, Champignons, Zwiebeln oder auch Maiskolben auf den Grill. Diese Gemüse eignen sich als Beilage für die Fleischfans genauso wie als leckere Mahlzeit für die Vegetarier. In der Regel ist die Zubereitung leicht und unkompliziert: das Gemüse kann in Scheiben oder Stücke geschnitten werden und darf direkt auf den Grill, ohne vorgegart zu werden. Besonders lecker wird es, wenn Gemüse ein paar Stunden vor dem Grillen mariniert wird, zum Beispiel in einer Mischung aus Essig, Öl und Kräutern der Saison. Dieses Gemüse sollte in Grillschalen gegart werden, damit das austretende Fett nicht in die Glut läuft. Alufolie ist auch hier ein guter Tipp, vor allem um ein Austrocknen zu vermeiden. Kartoffeln lassen sich übrigens auch hervorragend grillen. Dazu die Kartoffeln in Stücke schneiden und einige Minuten vorkochen. Anschließend auf einen Grillspieß stecken und mit Öl bestreichen, in das einige Rosmarinnadeln eingelegt wurden. Die Kartoffeln grillt man am Rand des Rostes und dreht sie öfter um, wobei man sie auch immer mal wieder mit dem Öl bestreichen sollte. Wer die Würzmischung für das Öl variieren will, kann es auch einmal mit Paprika und Chili versuchen.

Genesis E 320 Gasgrill Schwarz mit Erdgasanschluss

 

Weber Grill: Weber Grillstation: Genesis E 320 Gasgrill Schwarz mit Erdgasanschluss

Viele Grillfreunde bevorzugen zum Grillen einen Gasgrill. Sie möchten einfach nicht mit Holzkohlebriketts hantieren und kommen mit einer Gasgrillstation besser zurecht. Bei der Weber Grillstation Genesis E 320 in schwarz erhalten Sie eine sogenannte Eventküche mit Erdgasanschluss. Mit diesem Weber Grill wird das Grillen zum perfekten Vergnügen. Die Bedienung ist äußert einfach und der große Funktionsumfang dieses Weber Grills kann auch Profis überzeugen. Die angenehme Arbeitshöhe von 163 cm, die Breite von 153 cm und die Tiefe von 88 cm machen diesen Grill zur perfekten Outdoor-Küche. Die große Grillfläche von 66 x 50 cm kann auch größere Gesellschaften ohne Probleme mit Grillspezialitäten versorgen. Grillen mit Weber Grillgeräten macht einfach Spaß.

Bei dem Weber Genesis E-320 handelt es sich um eine Grillstation, die mit dem Erdgas-Hausanschluss verbunden werden kann. Ein entsprechendes Versorgungskabel und die Steckdose sind im Lieferumfang bereits enthalten. Vor der ersten Nutzung sollten Sie jedoch Ihren Gasanschluss diesbezüglich überprüfen. Ansonsten kann dieser Standgrill mit einer durchgängigen Edelstahlablage, einem Unterbauschrank sowie einem porzellanemaillierten Deckel mit integriertem Thermometer überzeugen. Die gusseisernen Grillroste sind ebenfalls porzellanemailliert und sorgen für eine gleichmäßige Hitze über die gesamte Grillfläche verteilt. Drei Brenner sorgen für eine perfekte Temperatur. Diese sind stufenlos und getrennt voneinander regelbar. Mit ihnen ist ein direktes und indirektes Grillen möglich. Der gefürchtete Fettbrand wird durch die Aromaschienen vermieden und schont gleichzeitig die Brenner. Gezündet wird der Gasgrill über ein elektronisches Zündsystem. Als Besonderheit enthält der Standgrill ein integriertes Edelstahl-Warmhalterost und einen leistungsstarken 3,5 kW Seitenkocher.

Für diesen Weber Grill finden Sie reichliches Zubehör, welches auf einer Grillfeier nicht fehlen darf. Wenn Sie Ihre Grillspeisen angenehm würzen möchten, so können wir Ihnen die Weber Grillsaucen Good Old BBQ, Mom´s Special, Red Creole oder Fruit Curry Dream empfehlen. Für Ihr passendes Outfit können Sie die Weber Grillschürzen, Bistroschürzen und Grillhandschuhe nutzen. Der Weber Gemüsekorb, Spare Rip Halter, Bratenkorb oder Geflügelhalter sorgen für reichlich Abwechslung und sind optimal auf diese ausgelegt. Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit außergewöhnlichen Grillspeisen.

Grillzubehör und Grillartikel auf www.grillfuerst.de kaufen

 

Heute finden sich zahlreiche Anbieter auf dem Markt, welche mit Grillzubehör etc. locken. Ein besonders umfangreiches Sortiment bietet www.grillfuerst.de an. Der Onlineshop hat sich speziell auf Zubehör von Grillhersteller aus Deutschland spezialisiert, ebenso aber auch auf Grillanlagen. Grillfürst bietet dem Nutzer mehrere attraktive Angebote zum Beispiel Weber Grillzubehör. Outddorchef Grillzubehör und Thüros Grillzubehör. Im Onlineshop finden sich auf der anderen Seite aber auch Holzkohlegrills, Gasgrills, Kugelgrillanlagen, oder aber auch Elektrogrillanlagen wieder. In der Symbolleiste am Kopf der Startseite kann man sich mit dem passenden Produkt eindecken.

Grillzubehör auf www.grillfuerst.de

Im Bereich des Grillzubehörs bietet Grillfürst ein sehr umfangreiches Sortiment an. Zahlreiche attraktive Angebote von Burny, Outdoorchef Grillzubehör , Thüros sowie auch Weber Grill Zubehör finden sich im Sortiment wieder. Das Angebot von www.grillfuerst.de ist in diesem Bereich fast unbegrenzt. Besonders im Bereich der Befeuerung sind der Produktvielfalt keine Grenzen gesetzt. Neben den Befeurungsmittel von Weber werden aber auch weitere Produkte, wie zum Beispiel Holzkohlekörbe, Abdeckhauben oder aber auch Grilltische angeboten. Gleichermaßen sind auch die Produkte von Thüros zu beachten. Vom Hersteller werden Befeuerungsmittel, Ersatzteile, Erweiterungsanlagen und nützliche Utensilien ( Schürzen, Handschuhe u.a.) angeboten. Sehr umfangreich ist die Auswahl vor allem im Bereich der Bratwender, Zangen, Fischbräter und Bratplatten zu sehen. Auch spezielle Gegenstände, wie zum Beispiel Woks, werden ergänzend bereitgestellt.

Suchfunktionen erleichtern den Umgang und helfen das passende Angebot zu finden
Nützliche Suchfunktionen sind auf www.grillfuerst gegeben. Schnell und einfach kann man das gewünschte Suchergebnis abrufen und das entsprechende Produkt des Herstellers erwerben. Dazu steht unter anderem ein
Rubrik mit der Bezeichnung Hersteller bereit. Hier findet sich eine Auflistung aller Hersteller und deren Angebote. Darüber hinaus kann aber auch die Rubrik “Neue Artikel” interessant sein. Hier bekommt man schnell einen Überblick vermittelt, welche Produkte sich neu im Produktumfang von Grillfürst befinden. Das wechselnde Sortiment lässt sich so spielend leicht überblicken. Abgerundet werden die Möglichkeiten der Produktsuche durch eine Suchmaske auf der Startseite. Mit der Suchmaske kann man schnell das richtige Produkt finden.

Grillfürst- Konditionen können überzeugen
Die Konditionen sind neben dem sehr umfangreichen Produktprogramm als sehr gut zu bewerten. Die Konditionen von Grillfürst zeichnen sich vor allem durch den hervorragenden Skonto von 5% aus. Als Verbraucher kann man aber nicht nur von dem besonders hohen Skonto von 5% profitieren, sondern auch von weiteren interessanten Konditionen, wie zum Beispiel der Bestpreisgarantie. Www.grillfuerst.de bietet den besten Preis an und eine dauerhafte Preisgarantie. Auf eigenen Wunsch kann man als Kunde auch von einer Expresslieferung Gebrauch machen. Die Expresslieferung erfolgt innerhalb von 24h. Darüber hinaus wird der hohe Servicegrad dadurch bestärkt, dass 95% der Produkte direkt ab dem Lager möglich sind.

Thüros Säulengrill und Zubehör

 

Thüros Säulengrill und ZubehörEin wirklich hervorragender Säulengrill ist der Edelstahl Grill von Thüros. Nicht nur das individuelle Aussehen, sondern auch das umfangreiche Zubehör und die Möglichkeit mit einzelnen Modulen den Grill zu erweitern machen ihn unverwechselbar. Die Verarbeitung ist erst-klassisch und bereitet lange Freude. Das Grillen macht mit einem Thüros Edelstahl Grill noch mehr Spaß und erfüllt auch hohe Ansprüche. Die leichte Bedienbarkeit macht es möglich exklusiv zu Grillen, Backen, Schmoren und sogar zu Räuchern.

Erweiterbarkeit des Thüros Edelstahlgrills

Das Modulkonzept des Thüros Säulengrills ist wie ein Baukastensystem entwickelt. Jeder Grill kann nach Bedarf und Wunsch selber entworfen und gebaut werden. Die Basis ist jeweils der erworbene Grill, zu dem die Module passend zusammengestellt werden können. Möchten Sie eine größere Ablage, ist die kein Problem. Eine passende Fettauffangschale ist ebenso schnell gefunden. Zusätzliche Rostauflagen oder ein Kohleauffangbehälter können ebenso erweitert werden, wie ein Aschekasten oder ein Warmhalterost. Eine Haube für Backen oder Dünsten ist genauso erweiterbar wie ein Schaschlikspießaufsatz oder ein Grillspieß. Den Ansprüchen und Wünschen sind keine Grenzen gesetzt, mit einem Thüros Säulengrill kann dank der Module jeder individuelle Wunsch erfüllt werden. Auch Räuchergeräte und das dazugehörende Zubehör sind jederzeit erweiterbar.

Weiteres Zubehör des Thüros Säulengrills

Ein qualitativ so hochwertiger Grill benötigt ebenso hervorragendes Zubehör. Auch hier ist für den persönlichem Wunsch und Geschmack eine breite Palette zu erhalten. Erstklassig verarbeitete Grill- und Bratschalen gehören hier ebenso zum Programm wie elektrische Anzünder und Motoren. Thermometer für den perfekten Garpunkt und Bratwender sollten ebenfalls nicht fehlen. Für Fischliebhaber werden spezielle Fischbräter angeboten, die es in verschiedenen Größen gibt. Grillschaber für eine einwandfreie Reinigung nach dem Grillvergnügen sind sicher ein Muss für jeden Grillmeister. Passende Grillzangen sind unverzichtbar. Aber auch Grillsets, mit Bratenwender, Gabel und Zange sind erhältlich. Selbst für das eigentliche Vergnügen des Grillens kann Laubholzkohle in hervorragender Qualität bezogen werden. Natürlich wird die Holzkohle in verschiedenen Gebinden angeboten. Die passenden Kohleanzünder sind ebenfalls erhältlich. Für den Räuchergenuss werden entsprechende Elektroheizungen und Thermometer angeboten. Räucherhaken in verschiedenen Größen für die ausgewählten Fisch- oder Fleischstücke können nach Wunsch bezogen werden. Selbst das passende Räuchermehl ist im Sortiment enthalten.

Material von Grill und Zubehör

Der überaus hochwertige Edelstahl bei den Säulengrills von Thüros und dem Zubehör wird sehr lange Freude bereiten und lässt sich stets leicht reinigen. Das ansprechende Aussehen und die Verarbeitung sind einwandfrei und lassen jedes Grillfest zu einem Highlight werden.

Tipps zum Grillen

 

Tipps zum Grillen

mit freundlicher Genehmigung von www.grillfuerst.de

mit freundlicher Genehmigung von www.grillfuerst.de

Würstchen sind das A und O einer jeden Grillparty. Sie gehören zur Standardausstattung und dürfen nirgends fehlen, da ansonsten das Gefühl entsteht, nur unvollständig ausgerüstet zu sein. Würstchen werden gerne serviert, da sie jedem schmecken und mit unterschiedlicher Würzung gekauft werden können, um auch spezielleren Geschmäckern entsprechen zu können. Außerdem sind sie schnell fertig und können deswegen bereits verzehrt werden, während man noch auf die anderen Grilladen wartet.

Beim Grillen von Würstchen können allerdings verschiedene Probleme auftreten. Oft platzen sie beispielsweise auf und können dadurch so stark deformiert werden, dass sie nicht mehr schön aussehen. Gelegentlich kommt es auch vor, dass die Haut verbrannt wird und dadurch nicht mehr saftig-dünn, sondern hart, trocken und unangenehm zu essen wird. Die richtige Zubereitung eines Würstchens ist deswegen nicht so einfach, wie es scheinen mag.

Zunächst sollten Würstchen vor dem Grillen mit Öl bestrichen werden. Das geht beispielsweise mit einem Pinsel fürs Backen: Dieser wird in Öl getaucht, das Würstchen wird bestrichen und kann auf einen Teller oder ein Stück Küchenpapier gelegt werden, bevor es auf den Grill kommt. Wer keinen Pinsel besitzt, kann auch ein Stück Küchenpapier mit Öl tränken und damit die Würsten einreiben. Das Öl fungiert als Schicht zwischen den heißen Stäben des Grillrosts und der empfindlichen Hülle der Wurst: Dadurch wird sie zwar schön braun, bleibt aber gleichzeitig angenehm weich, anstatt hart und brüchig zu werden. Das Öl kann auch eingesetzt werden, um Würstchen einen neuen Geschmack zu verleihen. Chiliöl gibt ihm beispielsweise eine leichte Schärfe, andere gewürzte Öle können zur Geschmacksrichtung von vorgewürzten Würsten beitragen.

Bevor sie auf den Grill gelegt werden, sollten die Würstchen noch an einigen Stellen angeritzt werden. Was bei Bockwürsten gemacht wird, um sie am Platzen zu hindern, hilft auch bei Grillwürsten. Durch die Schnitte in der Außenhülle können Wasserdampf und Flüssigkeiten entweichen, die sich andernfalls im Inneren ansammeln würden. Das würde schließlich dazu führen, dass die Wurst aufplatzt und nicht mehr appetitlich aussieht. Die kleinen Schnitte hingegen bleiben größtenteils unsichtbar und helfen dennoch dabei, die Wurst intakt zu halten.

Um beispielsweise einem Käsewürstchen einen zusätzlichen Kick zu verleihen, kann man es vor dem Grillen zusätzlich mit Kräutern bestreuen. Besonders passend sind Kräuter der Provence, Basilikum oder Oregano. Sie verleihen dem Würstchen noch eine zusätzliche, verfeinernde Geschmacksrichtung und runden die anderen Bestandteile ab. Auch schlichte, ungewürzte Grillwürstchen lassen sich auf diese Weise verfeinern.

10 Tipps zum Richtigen Grillen

 

10 Tipps zum Richtigen Grillen

mit freundlicher Genehmigung von www.grillfuerst.de

mit freundlicher Genehmigung von www.grillfuerst.de

Schon unsere Urväter nutzten zur Fleischzubereitung einen Grill. Heute ist das Grillen aus unser Ernährung nicht mehr weg zu denken. Gerade im Sommer wird der Grill mit Vorliebe genutzt. Damit das Grillen zum wirklichen Vergnügen wird haben wir nachfolgend die besten Tipps für Sie zusammengestellt.

1. Der Grill sollte ca. 30 Minuten vor der Nutzung angeheizt werden. Die Kohle muss durchgeglüht sein. Sie können dazu einen Blasebalg oder einen Fächer zur Hilfe nehmen, der das Durchglühen beschleunigt.

2. Nutzen Sie niemals Alkohol, Benzin oder andere chemische Stoffe zum Anzünden oder Durchheizen des Grills. Es besteht Explosionsgefahr!

3. Sobald die Grillkohle mit weißer Asche bedeckt ist, kann mit dem Grillen begonnen werden. Jetzt ist die optimale Grilltemperatur erreicht.

4. Fleisch und Gemüse kleben leicht an. Deshalb sollten sie das Grillrost vor der Nutzung mit Öl bestreichen. Marinierte Grillwaren sollten vor dem Auflegen auf den Grillrost leicht abgetupft werden. Achten Sie drauf, dass keine Marinade in die Glut tropft. Dadurch entsteht unangenehmer Qualm, der sich auch auf den Geschmack der Grillwaren auswirken kann.

5. Verwenden Sie zum Grillen immer geeignetes Besteck. Zum Wenden von Fleisch sollte immer eine Grillzange benutzt werden. Eine Gabel ist zum Wenden völlig ungeeignet, da beim Einstechen der Eigensaft des Fleisches austritt. Das Fleisch trocknet aus und schmeckt fad.

6. Auch auf das richtige Grillaroma kommt es an. Herrliche Düfte entstehen, wenn man frische Kräuter in Alufolie wickelt und in die Glut legt.

7. Die meisten Alu-Folien haben eine matte und eine glänzende Seite. Die matte Seite sollte unbedingt außen liegen, denn Sie leitet die Wärme besser. Dadurch verkürzt sich die Garzeit.

8. Wer Holzspieße zum Grillen verwenden will, sollte diese vor der Nutzung in Wasser legen. Das garantiert, dass sie beim Grillen nicht verkohlen.

9. Das Grillrost sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Das ist nicht nur hygienischer, sondern verhindert auch, dass die Fleisch- und Fettreste eintrocknen. Vor dem Reinigungsprozess muss das Rost abgekühlt sein. Zum Reinigen eignet sich eine Messingbürste. Bei hartnäckigem Schmutz sollte man auf Schaumsprays zurückgreifen.

10. Umherfliegende Glut kann Brände auslösen. Daher sollte der Grill niemals unbeaufsichtigt bleiben. Achten Sie gerade bei sehr trockenem und windigem Wetter auf umherfliegende Glutpartikel. Nach dem Grillen muss die Glut erstickt werden. Dazu eignet sich Sand oder Dreck, der direkt auf die Glut geschüttet wird. Der Sand sollte die gesamte Glut bedecken und sämtliche Belüftungslöcher schließen, damit die Glut nicht erneut aufflammt.

Wie funktioniert ein Gasgrill?

 

In der heutigen Zeit wird das Grillen mit Gas immer beliebter, weil man keine Asche entsorgen oder lange auf die richtige Temperatur warten muss. Dabei ist die Funktionsweise eines solchen Grills denkbar einfach, so muss man nur eine Gasflasche an den Grill anschließen, die Gaszufuhr öffnen und das ausströmende Butan- oder Propangas anzünden. Je nachdem um was für einen Grill es sich handelt, geht das Anzünden anders vonstatten, so kann man dies entweder selber mit einem Feuerzeug machen oder der Gasgrill besitzt einen Anzünder, mit dem man das Gas gefahrlos entzünden kann.

Während des Grillens regelt man die Hitze, indem man die einströmende Gasmenge (über Drehknöpfe) reguliert. Ein kleiner Nachteil hierbei ist, dass die Gasgrills technisch anspruchsvoller sind und somit für Störungen anfälliger. Man kann dieses Problem aber beheben, indem man sich einen qualitativ hochwertigeren Gasgrill kauft. Um sich hier für ein gutes Modell zu entscheiden, ist es wichtig auf das DVGW/GS-Zeichen zu achten, das alle wirklich guten und sicheren Gasgrills auszeichnet. Zwar sind diese Modelle meist etwas teurer, doch zahlt sich diese Ausgabe aus, bei der längeren und störungsfreien Benutzung.
Welche Arten von Gasgrills gibt es und welche Vorteile weisen diese auf? Im Grunde kann man drei Arten von Gasgrills unterscheiden, zum einen gibt es unter dem Rost ein Rohrsystem, bei dem das Gas aus kleinen Öffnungen strömt und dort entzündet werden kann. Zweitens gibt es die sogenannten Briketts oder Lavasteine, die sich ebenfalls unter dem Rost befinden und von dort die Temperatur regeln. Die letzte Variante ist eine gusseiserne oder emaillierte Platte, auf der gegrillt werden kann.

Die Vor- und Nachteile bei den Gasgrills sind zum Beispiel, das bei dem Grill mit dem Lavastein oder Briketts, das herabtropfende Fett von den porösen Steinen aufgenommen wird. Dadurch tropft es nicht in die Gasflamme, wodurch gesundheitsschädliche Stoffe entstehen könnten, die sich dann auf dem Fleisch ablagern würden. Der Nachteil bei dieser Variante ist, dass dies einen höheren Reinigungsaufwand zur Folge hat, da die Steine schwer von dem Fett zu befreien sind. Eine Alternative hierfür ist die gusseiserne oder emaillierte Platte, bei der kein Fett, Bratensaft oder Soße an die Flammen gelangen kann.

Bei der dritten Variante (die Gasgrills mit einem Rohsystem) ist der Vorteil, dass man meist auf einer sehr groß Fläche grillen kann, sodass es möglich wird, auch für mehrere Gäste das Grillgut zu zubereiten. Weiterhin kann man die Temperatur an mindestens zwei Grillstellen individuelle anpassen, womit es möglich wird, verschiedene Fleisch- oder Fischsorten zu grillen. Bei dieser Variante sollte man aber Alupapier über den Grillrost spannen, um das Fett tropfen zu verhindern, zudem sind diese Gasgrills meist sehr schwer und unflexibel.

Shop mit großer Auswahl an Gasgrills: http://www.grillfuerst.de/

Gegrillte Hähnchen, es gibt viele Varianten

 

Trotz keines sonderlich berauschenden Wetters lassen sich echte Gourmets von ein Paar Regentropfen nicht einschüchtern, denn schließlich kommt etwas ganz feines auf den Tisch: Grillhähnchen. Ob kross angeröstet, saftig oder in herzhafter Marinade- Variationen gibt es für jeden Geschmack.
Wenden wir uns erst einmal dem marinierten Geflügel zu. Vor allem solche Teile wie die Hähnchenbrust sind sehr zart und können daher leicht austrocknen und ungenießbar werden. Mit dem folgenden Tipp werden die Brustfilets garantiert zu einem Schmauß: Das Filet in einer Sahnesauce mit Kräutern, Knoblauch und Gewürzen in Alufolie eingewickelt auf einen nicht zu heißen Grillrost legen. Nach belieben kann man klein geschnittenes Gemüse beilegen. Die Brust selbst am besten in der Mitte quer anschneiden und aufklappen- so ist sie schneller gar.
Wer es doch lieber knusprig mit einem typischen Grillaroma mag- dafür eignen sich die Flügel und Schenkel am besten. Klassisch gesalzen und gewürzt oder auch in einer Marinade einen Tag vorher eingelegt sind sie auf alle Fälle ein Genuß mit Krüstchen. Für die Marinade: Sonnenblumenöl, etwas Essig, Gewürze nach Geschmack und viele in Halbringe geschnittene Zwiebeln (das Verhältnis des Geflügels mit den Zwiebeln sollte 1 zu 1 sein).
Und jetzt ein von Großmutter vererbtes Rezept speziell für Hähnchenschenkel: Das Fleisch vorsichtig vom Knochen lösen. Frische Champignons und Zwiebeln separat anbraten, würzen und in das Hähnchenfleisch einwickeln. Eventuell mit Fäden festbinden, das Fleisch mit Öl bestreichen, salzen und ab damit auf den Grill. Dies stellt eine äußerst einfallsreiche Idee zur Abwechslung dar- Ihre Gäste werden begeistert sein!
Was die Flügel anbetrifft, empfiehlt sich da eine exotisch-scharfe Gewürzmischung, beispielsweise mit Currypulver, etwas Chilli, rotem Paprikagewürz und Muskat. Diese zusammen in etwas Olivenöl geben und die “Wings” damit bestreichen.
Man sieht also, dass gegrilltes Hähnchen einen äußerst abwechslungsreicher Genuss für den Sommer sein kann und gar nicht schwer zu präparieren ist- mit ein Paar praktischen Tips und originellen Gewürzkombinationen lässt sich ein hervorragendes Mahl zaubern, zu dem jede Art von Beilage geeignet sein kann.
Den Sommer kann sich jeder selbst schmackhaft machen!